Termin vereinbaren

Einen Termin bei uns?

Lumedis Frankfurt

Dr. Carmen Heinz
Dr. Franziska Zwecker
Dr. Gerret Hochholz
Dr. Nicolas Gumpert

Fachärzte für Orthopädie

Sven Daum
Facharzt für Anästhesie / Schmerztherapie

Privatpraxis
für Orthopädie, Sportmedizin, ärztliche Osteopathie, Schmerztherapie, Akupunktur und manuelle Medizin

direkt am Kaiserplatz
Kaiserstraße 14/Eingang Kirchnerstraße 2
60311 Frankfurt am Main

Zur Online-Terminvereinbarung
Termin für eine Coronaimpfung

Telefon 069 24753120

Entzündung der M. Bizeps femoris Sehne im Oberschenkel

Bei Schmerzen im Bereich des hinteren Oberschenkels muss der Behandler immer an eine Entzündung der M. biceps femoris Sehne denken. 

Wir von Lumedis sind auf doe Behandlung von Entzündungen der Sehnen und Muskeln spezialisert. Durch unsere große Expertise können wir individuelle Behandlungspläne für jeden unserer Patienten garantieren. 

Dieser Artikel wurde durch Dr. Nicolas Gumpert veröffentlicht.
Dr. Nicolas Gumpert ist Facharzt für Orthopädie und regelmäßig als Gast im Hessischen Rundfunk eingeladen.
Daneben steht er vielen Printmedien wie Welt, Sportbild und DPA regelmäßig als Interviewpartner zur Verfügung.
Weiterhin betreibt er mit Dr-Gumpert.de ein Informationsportal für laienverständliche Medizin mit mehr als 100 Millionen Seitenabrufen pro Jahr.
Folgen Sie Dr. Gumpert auf Facebook ­­oder Instagram.

Was ist eine Entzündung der M. biceps femoris Sehne?

Eine Entzündung des Musculus Bizeps femoris ist eine schmerzhafte und durch verschiedene Ursachen ausgelöste entzündliche Veränderung der Sehne des großen hinteren Oberschenkelmuskels.

Muskulatur des hinteren Oberschenkels

1. Musculus biceps femoris
2. + 3. Musculus semitendinosis
4. Musculus semimembranosus

Ursachen

Entzündungen der Sehne des Musculus Bizeps femoris treten sehr oft nach einer akuten oder auch chronischen Überlastung auf. Hier sind die sportlichen Aktivitäten wie Laufen oder Rennen beim Untrainierten zu nennen, aber auch die immer wieder durchgeführte Überlastung kann zu einer Entzündung der Sehne des Muskels und zu damit verbundenen Schmerzen führen.

Des Weiteren wäre noch die chronische Fehlbelastung zu nennen, die im Bereich des Oberschenkelmuskels auftritt. Wenn immer wieder Bewegungen unphysiologisch oder unsymmetrisch im Bereich des Oberschenkels durchgeführt werden, kann es zu einer Reizung der Sehne des Musculus Bizeps femoris kommen, was dann auch eine Entzündung zur Folge haben kann. 

Unfälle können ebenfalls zur Folge haben, dass sich die Sehne des Musculus Bizeps femoris entzündet. Hier sind vor allem die Sportunfälle zu nennen, die eine so starke Überlastung der Sehne mit sich ziehen, dass sich diese entzündet. Es kann aber auch zu einer Verletzung der Sehne durch ein Trauma oder einen Unfall kommen. Stürze beim Skifahren oder aber auch Fouls beim Fussball sorgen mitunter auch für Verletzungen der Sehne des Musculus Bizeps femoris mit daraus resultierenden entzündlichen und auch schmerzhaften Veränderungen.

Eher seltener aber dennoch möglich kann es durch die Einnahme von bestimmten Antibiotika dazu kommen, dass die Sehnen der Muskeln sehr belastet werden und sich entzünden. Zu nennen wäre u.a. das Medikamente Ciprofloxacin, das diese Eigenschaft hat. Es sollte aus diesem Grund nur nach genauer Abwägung eingenommen werden.

An diesen Symptomen erkennen Sie eine Entzündung der M. biceps femoris Sehne

Das Leitsymptom einer Sehnenentzündung des Musculus Bizeps femoris ist der Schmerz. Er wird meistens im Bereich der Ansatzstelle der Sehne oberhalb der Kniekehle bemerkt und ist dort auch durch Druck auslösbar. Er wird als ziehend und schneidend beschrieben und kann in der Regel durch Bewegung ausgelöst und auch verstärkt werden.

In Ruhe ist er zu Beginn einer Entzündung und bei eher milder Entzündungen nicht zu spüren. Bei voranschreitenden Entzündungen aber kann der Schmerz auch in Ruhe bereits ausgelöst werden.

Des Weiteren kann es auch im Bereich der Sehnenansatzstelle zu einer leichten Schwellung kommen. Diese kommt in der Regel dadurch zustande, weil durch die Entzündung der Sehne Flüssigkeit in das umliegende Weichteilgewebe einströmt und diesen anschwellen lässt.

Neben den Schmerzen und auch der Schwellung kann es auch zu einer deutlichen Bewegungsbeeinträchtigung kommen. Diese wird dadurch ausgelöst, dass die Patienten, die Schmerzen bei der Bewegung haben, auch in der Regel in eine Schonhaltung gehen.

Des Weiteren ist die Sehne des Mucuslus Bizeps femoris auch für die Streckung des Beins in der Hüfte sowie auch die Beugung des Knies zuständig. Bei einer Entzündung der Sehne kann sich der Muskel, wenn es sich um eine starke Entzündung handelt, nicht mehr wie gewohnt zusammenziehen, was dann auch eine Bewegungsbeeinträchtigung zur Folge hätte. Da der Oberschenkelmuskel bei sehr vielen Bewegungen beteiligt ist, würde die entstehende Bewegungsbeeinträchtigung vor allem durch eine Abweichung beim Laufen in Erscheinung treten.

Diagnose

Zur Diagnosestellung erfolgt zunächst einmal die ausführliche Krankenbefragung, in der der Patient gefragt wird, wann die Beschwerden angefangen haben, ob es eine Überlastung oder einen Unfall gab und bei welchen Bewegungen die Schmerzen verstärkt werden und welche Position die Schmerzen verbessert.

Danach folgt die körperliche Untersuchung am liegenden Patienten. Hier wird das betroffene Bein in gestreckter und auch in gebeugter Position sowie auch auf Schwellung untersucht. Der Behandler betastet dann den Oberschenkel und beurteilt, ob es bei Bewegung oder auch durch Druck zu einer Verstärkung des Schmerzes im Bereich der Sehne des Muskels kommt.

Des Weiteren stehen auch noch einige bildgebende Verfahren zur Verfügung, die dabei helfen, eine Entzündung der Sehne des Musculus Bizeps femoris zu bestätigen oder auszuschließen.

Ultraschall

Ultraschalluntersuchungen werden erfolgreich bei der Diagnostik von Organen und Muskeln aber auch deren Sehnen angewandt. Hierzu fährt der Untersucher über die Sehne des Musclus Bizeps femoris über dem Knie mit einem leichten Druck und erzeugt so ein Bild der Sehne.

Ist die Sehne verdickt oder unterbrochen, kann dies auf eine Verletzung und auch Entzündung hinweisen. Gleichzeitig kann eine Ultraschalluntersuchung auch Flüssigkeit nachweisen, die im Fall einer Entzündung im Rahmen einer Schwellung des Oberschenkels sichtbar werden kann.

Ultraschalluntersuchungen werden durch Radiologen, Orthopäden und Unfallchirurgen immer dann durchgeführt, wenn der Verdacht auf eine muskuläre Verletzung oder Entzündung sowie auch eine Entzündung der Sehne besteht.

Wann braucht man ein MRT des Oberschenkels?

Eine MRT Untersuchung kommt als genaueste Untersuchungsmethode immer dann zum Einsatz, wenn man die Sehnen und die Muskeln sehr genau untersuchen möchte. Des Weiteren können auch durch dieses Untersuchungsverfahren Gefäße, Nerven und Knochen sehr gut dargestellt werden.

Wenn man nicht genau weiß, woher die angegebenen Schmerzen kommen oder wenn bei Verdacht auf eine Entzündung der Sehne eine Besserung nach einer gewissen Zeit noch nicht eingetreten ist, sollte immer eine MRT Untersuchung der Oberschenkels durchgeführt werden. 

Die MRT Untersuchung dauert je nach untersuchtem Gebiet zwischen 10 und 30 Minuten. Sie ist komplett strahlungsfrei und bildet durch ein erzeugtes Magnetfeld ein entsprechendes Bild der Gewebeschichten ab.

Behandlung / Therapie

Zur Behandlung einer Entzündung der Sehne des Musculus Bizeps femoris sollten zunächst Überlastungen vermieden werden. Eine entsprechende Schonung ohne komplette Stillhaltung des Beines ist dringend zu empfehlen. Auch eine kühlende Maßnahme mit Eispacks sollte man 3 mal täglich für ca. 10 Minuten versuchen.

Oftmals wird die Kompression als sehr angenehm empfunden. Hierzu würde man das Knie und den unteren Bereich des Oberschenkels mit einer Zugbinde bandagieren. Der Druck sollte noch angenehm sein und nicht einschnüren. Die Bandage sollte dann am Tag getragen und kann dann zur Nacht abgelegt werden. Die Behandlung sollte für maximal eine Woche durchgeführt und kann vorzeitig beendet werden, wenn es zu einer sehr deutlichen Besserung gekommen ist.

Bei starken Entzündungen der Sehne kann es auch notwendig werden, dass eine entzündungshemmende Medikamentenbehandlung durchgeführt werden muss. Hierzu sollten dann für einige Tage die Medikamente Ibuprofen oder aber auch Dicloefenach in Tablettenform eingenommen werden. Die Behandlung sollte 4-5 Tage nicht übersteigen. Auch Gele können im Bereich der Ansatzstelle der Sehne aufgetragen werden. Zu nennen wären Ibugel oder Docgel, das beides 3 mal täglich auf den schmerzenden Bereich aufgetragen werden sollte. Kyttasalbe oder Arnikasalbe stellt eine gute nicht chemische Maßnahmen dar, die erfolgreich zur Anwendung kommen können.

Stoßwellentherapie

Die Stosswellentherapie ist eine Behandlungsform, bei der durch elektrisch erzeugte Wellen, die in den Körper geleitet werden, in den getroffenen Geweben bestimmte Reaktionen ausgelöst werden. Aus der Nierensteinbehandlung kennt man die steinlösende Wirkung der Stoßwellenbehandlung.

Man hat aber auch herausgefunden, dass die Stoßwellen einen Stoffwechselanregenden sowie auch entzündungshemmenden und heilenden Effekt haben.

Im Falle der Stosswellentherapie bei einer Entzündung der Sehnen des M. Biceps femoris würde man die erzeugten Wellen direkt über den Oberschenkel zur Sehne des Oberschenkelmuskels einleiten. Diese wird sodann in Schwingung versetzt. Durch die erzeugte Schwingung werden entzündungshemmende Stoffwechselprozesse angeregt, die dann über einen gewissen Zeitraum die Entzündung der Sehne komplett zur Abheilung bringen können.

Die Stosswellentherapie kann auch mehrmals im Verlauf wiederholt werden. Eine Anwendung dauert wenige Minuten. Die Behandlung wird u.a. von Orthopäden angeboten und durchgeführt. Die Stoßwellentherapie bei Entzündung der Sehne stellt eine gute ergänzende Behandlung zur Schonung und Kühlung dar.

Eigenbluttherapie

Auch die Eigenbluttherapie hat sich schon in anderen Bereichen der Medizin einen Namen gemacht. So gilt die Behandlung mit zuvor abgenommenem Blut als entzündungshemmend und auch als guter Therapieansatz bei Autoimmunerkrankungen.

Bei der Eigenblutbehandlung werden zuvor dem Patienten einige ml Blut entnommen und anschließend in einer Zentrifuge das Plasma vom übrigen Blut getrennt. Danach wird in das entzündete Gebiet des Körpers das Plasma mit einer Spritze injiziert.

Im Falle einer Sehnenentzündung des Musculus Bizeps femoris würde dann das Plasma direkt neben oder sogar in die Sehne des Muskel appliziert werden. Die Anwendung kann auch einige Mal wiederholt werden. Die Wirkung der Entzündungshemmung findet dann zeitverzögert innerhalb der nächsten Tage bis Wochen statt.

Dauer

Die Dauer, wie lange die Genesung einer entzündeten Sehne in Anspruch nimmt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zum einen, wie stark die Entzündung ist, was die Ursache ist und ob eine entsprechende Schonung eingehalten wird. Desweiteren hat die therapeutischen Maßnahmen Einfluss auf die Heilung.

Bei der Einhaltung einer konsequenten Schonung sollte mit einer Genesungszeit von ca. 1-2 Wochen gerechnet werden. Bei sehr starken Entzündungen oder auch bei Nichteinhaltung der konsequenten Schonung kann sich die Genesungszeit auf bis zu 8 Wochen verlängern oder aber sogar chronisch werden.

Bei bestehenden Beschwerden trotz einer aqäuaten Therapie sollte immer ein Behandlungsresume gezogen werden. Hierfür sind die Spezialisten von Lumedis jederzeit für sie erreichbar!

Rehabilitation und Prävention

Laufanalyse

Da eine immer wiederkehrende Entzündung der Sehne des Musculus Bizeps Femoris recht häufig aufgrund einer Fehlbelastung ausgelöst wird, sollte man in diesem Fall auch eine entsprechende Untersuchung durchführen.

Hier eignet sich die Laufbandanalyse, bei der der Patient auf ein Laufband gestellt wird und dann gebeten wird, den Gang und anschließend den Lauf zu beginnen. Eine Kamera zeichnet den Stand und Lauf auf und ermittelt dann computergestützt eine entsprechende Fehlbelastung, die man dann durch die Anpassung orthopädischer Schuheinlagen behandeln sollte.

Übungen

Es gibt einige Übungen, die bei der Entzündung der Sehne des Musculus Bizeps femoris zur Anwendung kommen kann. Zu nennen wäre die Ausfallschrittbewegung auf beiden Seiten. Diese Position sollte man dann, sobald man ein Ziehen im Oberschenkel bemerkt, einige Sekunden halten und dann das Bein wechseln. Nach einer 4-5 maligen Wiederholung der Übung sollte man dann eine Ruhephase einlegen.

Durch gezielte Übungen können chronische Beschwerden der Bizepssehne des Oberschenkels und akute Verletzung schnell behoben werden.
Insbesondere Sportlern, die immer wieder unter Verletzungen an der Bizepssehne leiden, können die Muskelspezialisten aus Frankfurt mit Ihrer Erfahrung helfen.
Welche Übungen im Einzelfall die "Besten" sind, kann man leider an dieser Stelle nicht pauschal nennen?
Gerne zeigen Ihnen unsere Sportmediziner die für Sie passenden Übungen.

Dehnungsübungen/Faszienrolle

Auch Dehnübungen können die Genesungszeit bei einer Entzündung der Sehne des Musculus Bizeps femoris verkürzen und zu einer schnellen Besserung der Beschwerden führen.

Hierfür sollte man mit einer Hand den Fuß des gegenüberliegenden Beins nehmen und Richtung Gesäß ziehen. Spürt man ein Brennen im Oberschenkel sollte man diese Position einige Sekunden halten und das Bein dann entspannen. Das gleiche sollte man dann auch mit dem anderen Bein durchführen.

Mit einer Faszienrolle kann man ebenfalls Übungen durchführen. Eine Faszienrolle ist eine feste Rolle, mit der man mit einem leichten Druck auf betroffenen Muskelpartien hin und herrollen kann. Hierbei spürt man dann einen Schmerz, der aber zeitnah auch wieder nachlässt. Man spürt daraufhin recht schnell auch die Lockerung des verkrampften Muskelabschnittes.

Auch kann man sich auf den Rücken legen und die Faszienrolle unter ein Bein legen. Dann sollte man mit den Händen den Körper über die Faszienrolle nach vorne und nach hinten schieben. Der Druck erfolgt dann durch das gesamte Körpergewicht, das auf der Rolle lastet. Nach ein bis zweimal Rollen, sollte eine kurze Pause eingelegt und dann die Übung noch einmal wiederholt werden. Die Übungen kann man auch vorbeugend bei immer wieder kehrenden Entzündungen der Muskelsehne durchführen.

Unserer Hüftspezialisten

Wir beraten Sie gerne in unserer Hüftssprechstunde!