Termin vereinbaren

Einen Termin bei uns?

Lumedis Frankfurt

Dr. Carmen Heinz
Dr. Franziska Zwecker
Dr. Gerret Hochholz
Dr. Nicolas Gumpert

Fachärzte für Orthopädie

Sven Daum
Facharzt für Anästhesie / Schmerztherapie

Privatpraxis
für Orthopädie, Sportmedizin, ärztliche Osteopathie, Schmerztherapie, Akupunktur und manuelle Medizin

direkt am Kaiserplatz
Kaiserstraße 14/Eingang Kirchnerstraße 2
60311 Frankfurt am Main

Zur Online-Terminvereinbarung
Termin für eine Coronaimpfung

Telefon 069 24753120

Übungen gegen eine Schleimbeutelentzündung der Ferse

Es gibt enige Trainingsübungen, welche die Heilung einer Schleimbeutelentzündung an der Ferse unterstützen und beschleunigen. Zu Ihnen zählen sowohl kräftigende als auch dehnende Übungen.
Unsere frankfurter Experten von Lumedis haben sich auf die Therapie von Schleimbeutelentzündung an der Ferse spezialisiert und können Ihnen so eine ausführliche Diagnostik anbieten um Ihnen im Anschluß individuell an Sie angepasste Übungen zu erläutern.
Gerne beraten Sie unsere Spezialisten persönlich während ihrer Sprechzeiten. Zu Ihrem Wunschtermin gelangen Sie hier,

Dieser Artikel wurde durch Dr. Nicolas Gumpert veröffentlicht.
Dr. Nicolas Gumpert ist als Fußspezialist regelmäßig als Interviewgast im Hessischen Rundfunk eingeladen.
Er hat sich seit Jahren auf die Erkrankungen des Fußes spezialisiert und ist in der Focus-Ärzteliste gelistet.
Lumedis ist speziell auf die Diagnostik und Therapie von Fußerkrankungen ausgelegt.
Gerne berate ich Sie in einem Termin!

Folgen Sie Dr. Gumpert auf Facebook ­­oder Instagram.

Was ist eine Schleimbeutelentzündung der Ferse

Zwischen dem knöchernen Fersenbein und dem Ansatz der Achillessehne liegt ein kleiner Schleimbeutel. Dieser sorgt dafür, dass die Reibung, die bei der Fußbewegung auf der Achillessehne und dem Fuß lastet, abgefedert und reduziert und somit die Achillessehne geschont wird.
Des Weiteren federt der Schleimbeutel auch Kräfte, die beim Auftreten des Fußes auf dem Fersenbein lasten ab und sorgt somit für eine schonendeVerteilung auf den gesamten Fuß.
Unter bestimmten Umständen, die meistens belastungsbedingt sind, kann es zu einer schmerzhaften Schleimbeutelentzündung kommen, die folgende Symprome mit sich ziehen:

  • Schmerzen
  • Schwellungen
  • Bewegungsbeeinträchtigungen

Mehr zum Thema Schleimbeutelentzündung finden Sie hier.

MRT einer Haglundferse rechts:

  1. Sprungbein (Talus)
  2. Fersenbein (Calcaneus)
  3. Haglundferse mit weißen Flecken im Knochen (bone bruise im Calcaneus)
  4. verdickte rechte Achillessehne

Sie haben eine chronische Schleimbeutelentzündung, sind mit dem Behandlungsfortschritt nicht zufrieden, eine OP wurde angeraten und möchten eine zweite Meinung?
Gerne beraten Sie die konservativen Frankfurter Ellenbogenspezialisten von Lumedis mit Ihrer großen Erfahrung!
Wir beheben viele Schleimbeutelentzündungen ohne eine Operation.

Diese Übungen können bei einer Schleimbeutelentzündung der Ferse helfen

  • Dehnübungen: Dehnübungen spielen eine zentrale Rolle bei der Behandlung von Schleimbeutelentzündungen im Körper.
    Da es bei Schleimbeutelentzündungen auch immer zu Verklebungen und auch Verhärtungen von naheliegender Muskulatur kommt, führt eine dehnende Beübung der Muskeln zu einer Entlastung der entzündeten Schleimbeuteln und zu einer schnelleren Abheilung.
  • Kräftigungsübungen: Der Aufbau von Muskeln, die sich um einen entzündeten Schleimbeutel befinden, ist ebenfalls für eine schnellere Abheilung des Schleimbeutels wichtig. Aus diesem Grund gibt es einige Übungen, die angewandt werden können, um die Muskulatur, die um die Ferse und den dort liegenden Schleimbeutel zu finden sind, aufzutrainieren
    Die Übungen sollten regelmässig mehrmals in der Woche durchgeführt werden. Es sollten mehrere Wiederholungen hintereinander erfolgen und zwischendrin der Fuß und die Muskeln immer entspannt und gelockert werden.

Kräftigungsübungen

Eine Übung wäre:

  1. Setzten Sie sich auf einem Stuhl und legen ein Bein auf einen gegenüberliegenden Stuhl.
  2. Dann hebt man den Fuß und zieht die Zehen zu sich heran und drückt diese wieder weg.
  3. Zwischenzeitlich kreist man auch mit den Füßen.
  4. Wiedeholen Sie diese Übungen mehrmals im Seitenwechsel

Eine weitere Übung wäre:

  1. Stellen Sie sich auf einem mehrere cm hohes Buch
  2. Versuchen Sie mit den Fußzehen am Rand des Buches nach unten zu greifen
  3. Die Übung sollte mehrere Male am Tag für jeweils 2 Minuten wiederholt werden.

Eine ähnliche Übung kann man auch auf einem Handtuch durchführen:

  1. Stellen Sie sich barfuß auf das Handtuch
  2. Versuchen Sie den Rand des Handtuchs zu greifen.
  3. Auch hier ist eine zweimalige tägliche Wiederholung zu empfehlen.

Dehnungsübungen

Eine bekannte Dehnübung wäre:

  1. Setzten Sie sich auf dem Boden mit gestreckten Beinen und wickeln Sie ein Handtuch um den Vorderfuß.
  2. Die Enden des Handtuches halten Sie in beiden Händen und ziehen den Vorderfuß damit einige Male zu sich heran, bis man ein Ziehen in der Achillessehne spürt.
  3. Diese Position sollte dann einige Sekunden gehalten und dann der Fuß wieder entspannt werden. 

Eine andere Dehnübung wäre:

  1. Setzten Sie sich mit übereinandergeschlagenen Beine hin
  2. Die eine Hand greift die Zehen des auf dem Knie liegenden Beines und zieht dann die Zehen langsam zu sich heran, bis ein Ziehen in der Achillessehne zu spüren ist
  3. Auch diese Position sollte dann einige Sekunden gehalten und der Fuß dann wieder gelockert werden.
  4. Die Übung sollte einige Male am Tag wiederholt werden. 

Lösung der Faszien / Blackroll

Faszien sind bindegewebige Gebilde, die die Muskeln überziehen und umhüllen, um diese zu schützen und auch die Reibung, die die Muskeln bei Bewegung erfahren, so gering wie möglich zu halten. Die Faszien der unterschiedlichen Muskeln liegen eng aneinander und können auch verkleben, was dann zu Schmerzen und Bewegungsbeeinträchtigungen führen kann.
Durch eine sogenannte Faszienrolle oder auch Backrolle kann man die Verklebungen der Faszien lösen. Faszienrollen sind sehr fest und in unterschiedlichen Größen erhältlich.
Man bearbeitet den verhärteten Bereich durch ein langsames Drüberrolen mit der Faszienrolle. Dabei sollte ein spürbarer, aber nicht zu fester Druck ausgeübt werden.
Im Falle einer Schleimbeutelentzündung der Achillessehne sollte man:

  1. Beginnen Sie mit der Achillessehne im Bereich der Wade
  2. Rollen Sie langsam Richtung Ferse.
  3. An der Ferse angekommen, sollte man leicht in dieser Position verharren und dann wieder zurückrollen
  4. Das Hin-, und Herrollen sollte man mehrmals hintereinander durchführen.

Vorbeugend kann man die Übungen 1-2 mal in der Woche durchführen, zur Behandlung einer Schleimbeutelentzündung sollte man die Übung täglich ein bis zweimal durchführen.
Eine Besserung der Beschwerden wird man in den meisten Fällen innerhalb von ein bis zwei Tagen bemerken. 

Diese Übungen sollte ich nicht machen

Übungen, welche die Achillessehne überdehnen, sollten in jedem Fall vermieden werden. Aus diesem Grund sollten Dehnübungen auch dann unterbrochen werden, wenn man ein deutliches Ziehen im Bereich der Achillessehne spürt.
Auch Übungen, die mit einem deutlichen Druck auf die Achillessehne einhergehen, sollten vermieden werden. 

So häufig muss ich die Übungen machen

Die Übungen, die bei einer Schleimbeutelentzündung der Achillessehne durchgeführt werden, sollten bei einer bestehenden Entzündungein bis zweimal am Tag für ca. eine Woche durchgeführt werden.
Zur Vorbeugung einer Schleimbeutelentzündung der Achillessehne sollte man die Übungen 1-2 mal in der Woche durchführen, wenn es in der Vergangenheit schon einmal eine oder wiederholte Achillessehnenentzündungen gegeben hat.
Kam es noch nie zu einer Achillessehnenentzündung kann man auf eine vorbeugende Behandlung durch Übungen verzichten.

Was mache ich, wenn ich bei den Übungen Schmerzen bekomme?

Gerade bei Dehnübungen oder auch bei Faszienrollenübungen kommt es meistens zu Dehn-, oder Druckschmerzen, die aber normal sind.Sobald die Ferse und das Bein wieder entspannt und die Übung beendet wurde, verschwinden auch die Schmerzen der Achillessehne.
Bleiben die Schmerzen aber im Bereich der Achillessehne oder der Wade bestehen, sollte man eine Behandlung beginnen und die Übungen eher längerfristig pausieren.
Wenn während der Übungen starke Schmerzen auftreten, die über normale Muskel-, und Dehnungsschmerzen hinausgehen, sollte die Übung sofort unterbrochen und sogleich das Bein und die Achillessehne geschont werden. Danach sollten die Übungen eher abgeändert und in schwächerer Version weiter fortgeführt werden. 

Wer kann mir individuelle Übungen zeigen?

Es gibt eine Vielzahl von breitbandigen Trainingsübungen, um eine Achillessehnenentzündung vorzubeugen oder gar akut zu behandeln.
Man kann aber die Übungen auch sehr individuell anpassen. Hierzu sind verschiedene Informationen wichtig, wie die:

  • von der Art der Schmerzen,
  • der Ursachen
  • von eventuellen Fehlstellungen und Haltungen

Manchmal ist es aus diesem Grund notwendig, dass gezielte Untersuchungen durchgeführt werden, um die individuelle Übung, die bei einer Schleimbeutelentzündung der Achillessehne am besten helfen, zu finden und anzuwenden.
Lumedis verfügt über das notwendige Know how und die Möglichkeiten durch eine Vielzahl von Tests für jeden Patienten, der an einer Schleimbeutelentzündung der Achillessehne leidet, individuelle Übungen herauszuarbeiten.
Mit Hilfe von Ganganalysen auf dem Laufband und oder auch Elektromyografien können die Experten von Lumedis herausfinden, welche Übungen den besten Erfolg für die Patienten, die an einer Schleimbeutelentzündung der Achillessehne leiden, hat.
Die Übungen werden individuell mit den Patienten besprochen und auch die Durchführung und die Dauer der Durchführung ausführlich erklärt. Im Verlauf hat der Patient dann immer die Möglichkeit Rückfragen an Lumedis zu stellen und sich auch dort zur Verlaufskontrolle vorzustellen.Bei den individuellen Terminen kann dann ein entsprechender Trainingserfolg nachgeschaut und dargestellt werden.
Der Patient bekommt die Übungen auch in Papierform auf Wunsch ausgehändigt und wird ausführlich für die Übungen angelernt. Bei Fragen steht das Team von Lumedis jederzeit gerne zur Verfügung. 

Wir zeigen Ihnen die besten Übungen!

Lumedis entwickelt für jeden individuellen Fall einen spezifischen Trainingsplan.
Leider hat jede Schleimbeutelentzündung an der Ferse individuelle Ursachen, die bei der Wahl der Übungen berücksichtig werden müssen.
Daher können wir hier nur begrenzt Trainingsübungen empfehlen.
Gerne stellen die Frankfurter Fußspezialisten von Lumedis Ihren indviduellen Trainingsplan mit den besten Übungen zusammen.
Gerne beraten wir Sie in einem Termin.

Unserer Fußspezialisten

Wir beraten Sie gerne in unserer Fußsprechstunde!